Sogeht's
Jetzt herunterladen
Anmelden

WIR LIEBEN POKER. KOMM UND SEI EIN TEIL DAVON.

Sicherheits- und Spielintegritätspolitik

Verwandte Links

1. Allgemeine Bedingungen:

1.1 Beschränkung der Haftung:

HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG: Unter keinen Umständen, einschließlich Fahrlässigkeit, ist WPN haftbar für irgendwelche speziellen, zufälligen, indirekten oder Folgeschäden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Schäden durch entgangene Geschäftsgewinne, Geschäftsunterbrechung, Verlust von Geschäftsinformationen oder irgendeinen anderen Vermögensschaden), die sich aus der Nutzung (oder dem Missbrauch) der Software, der Spiele oder Ihrem Zugriff auf die Website oder die Server ergeben, selbst wenn WPN von der Möglichkeit solcher Schäden vorher Kenntnis hatte.

Für die Zwecke dieser Richtlinie umfasst der Begriff WPN das Winning Poker Network und jede Pokermarke, die unter dem WPN-Netzwerk betrieben wird.

1.2 Haftungsausschluss:

1.2.1 Obwohl WPN alle erdenklichen Anstrengungen unternimmt, um ein faires Umfeld für alle unsere Spieler zu gewährleisten und durchzusetzen, übernehmen wir keine Verantwortung für die kriminellen Handlungen Dritter.
1.2.2 WPN verpflichtet sich, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um jede Form von Betrug zu verhindern, und bestraft alle Spieler, die gegen unsere Sicherheits- und Spielintegritätsrichtlinien verstoßen.
1.2.3 WPN behält sich das Recht vor, unvorhergesehene Szenarien oder Situationen, die in den vorliegenden Richtlinien nicht in Betracht gezogen werden, nach eigenem Ermessen zu behandeln.
1.2.4 Aufgrund der Natur einiger der unten beschriebenen Abschnitte wird WPN die Verlässlichkeit jeglicher Anschuldigungen Dritter und des erhaltenen Quellenmaterials umfassend bewerten.
1.2.5 WPN behält sich das Recht vor, jegliche der beschriebenen Richtlinien oder Ergebnisse an jegliche Rechtsgründe anzupassen, wann immer es die Rechtsprechung erfordert.

1.3 Die WPN-Entscheidungen sind endgültig: Indem Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren, akzeptieren Sie auch, dass die Untersuchungsergebnisse, Ergebnisse und Strafen unseres Sicherheits- und Spielintegritätsteams endgültig sind. Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden und akzeptieren, dass WPN allein jedes Konto als Verstoß gegen eine der vorliegenden Richtlinien betrachtet, und daher akzeptieren Sie jede solche Entscheidung als endgültig.

1.4 Schweigepflicht:

1.4.1 Wir verpflichten uns zu einer strikten persönlichen Datenschutzrichtlinie für alle unsere Spieler.
1.4.2 Persönliche Informationen der Spieler sind gemäß den Gesetzen der Republik Costa Rica vor unbefugter Offenlegung geschützt.

1.5 Strafen:

Sie akzeptieren und erkennen ausdrücklich an und stimmen zu, dass jede Strafentscheidung oder Bestimmung im alleinigen und absoluten Ermessen des WPN liegt.

1.5.0 WPN kann nach alleinigem Ermessen unter anderem folgende Strafen verhängen
1.5.1 Weiche Verwarnung: Ein Spieler erhält eine schriftliche Verwarnung per E-Mail über sein beleidigendes Verhalten, die eingestellt werden muss.
1.5.2 Schwere Verwarnung: Ein Spieler erhält eine schriftliche Verwarnung per E-Mail über sein beleidigendes Verhalten. Nach alleinigem Ermessen von WPN sind diese Verwarnungen nicht progressiv, und WPN kann sofort alle als angemessen erachteten Strafen verhängen.
1.5.3 Vorübergehende Kontosperrung: Diese Strafe beschreibt eine begrenzte Auszeit. Während dieser Zeit wird dem fehlbaren Spieler der Zugang zu seinem Konto verweigert.
1.5.4 Ausschluss von Rennen oder Werbeaktionen: Diese Strafe beschreibt den Verlust des Zugriffs auf oder Vorteile für den fehlbaren Spieler im Rahmen von Rake-Rennen, Leaderboard, Loyalitäts- oder Rakeback-Programmen und anderen Aktionen, die jetzt oder in Zukunft von WPN angeboten werden.
1.5.5 Rückzahlung von Schäden: WPN kann nach eigenem Ermessen verlangen, dass der beleidigende Benutzer den Schaden, der WPN oder unserer Spielergemeinschaft entstanden ist, an WPN zurückerstattet.

1.5.7 Dauerhaftes Verbot, ihre Gelder abzuheben: Diese Strafe beschreibt eine Kündigung eines Kontos, bei der WPN nach eigenem Ermessen das Recht des fehlbaren Spielers bestimmt, sein verbleibendes Guthaben abzuheben, wobei nicht in Anspruch genommene Werbeaktionen, Boni oder Treueprämien ausgeschlossen sind, sowie unter der Voraussetzung, dass alle betroffenen Spieler in der von WPN festgelegten Höhe entschädigt wurden.

1.5.8 Dauerhaftes Verbot und Beschlagnahme von Geldern: Diese Strafe beschreibt einen dauerhaften Verlust des Zugriffs auf das Spielerkonto und auf alle Gelder, die sich innerhalb des WPN befinden. Diese Strafe gilt für alle Websites, die im WPN-Netzwerk betrieben werden.

1.5.9 Rechtliche Schritte: WPN behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen rechtliche oder gerechte Maßnahmen zu ergreifen. Durch die Teilnahme an den von WPN angebotenen Spielen erklärt sich jeder Spieler ausdrücklich mit der Gerichtsbarkeit über sein Spielerkonto gemäß den Gesetzen der Republik Costa Rica einverstanden. Jeder Spieler verzichtet ausdrücklich auf die Geltendmachung von Argumenten der Forumsunfreundlichkeit, falls WPN rechtliche oder gerechte Schritte gegen das Spielerkonto oder das darin befindliche Kontoguthaben einleiten sollte.

1.5.10 Wir behalten uns das Recht vor, alle oder eine Kombination der in diesem Abschnitt beschriebenen Strafen nach Ermessen der WPN anzuwenden.

Beschränkung der Haftung.

HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG WPN bietet Kunden Dienstleistungen an, für die es Rake und Gebühren einzieht. WPN ist nicht verpflichtet, einen Spieler zu entschädigen, der behauptet, betrogen worden zu sein, mit ihm konspiriert worden zu sein oder von einem Spiel gegen einen Automaten oder Bot betroffen zu sein, über den Rake und die Gebühren hinaus, die tatsächlich von dem betroffenen Spieler eingenommen werden.

Jede Entscheidung, ob einem betroffenen Spieler eine Entschädigung, die über den Rake und die von den betroffenen Spielern eingenommenen Gebühren hinausgeht, zugesprochen wird, liegt vollständig im Ermessen von WPN.

2. Vergütungspolitik:

2.1.0 Die WPN-Vergütungsrichtlinien unterliegen zusätzlichen Änderungen aufgrund unvorhergesehener Situationen. WPN kann nach eigenem Ermessen eine finanzielle Entschädigung für unsere Spieler, die nach Feststellung von WPN von Aktivitäten von Automated Players oder Bots betroffen sind, bewerten und ausgeben.

Jeder betroffene Spieler, dem eine solche Entschädigung gewährt wird, erhält eine E-Mail-Benachrichtigung über eine solche Kontogutschrift, sobald eine Entschädigung gewährt wird. Für den Fall, dass ein betroffener Spieler eine Gutschrift auf der Grundlage der WPN-Entschädigungsrichtlinien erhält, ist dieser Spieler an die Annahme dieser Zahlung als vollständige Entschädigung für Verletzungen, Verluste usw. gebunden, es sei denn, der Spieler lehnt die Entschädigung als Befriedigung aller Ansprüche innerhalb von 24 Stunden ab, indem er die Verweigerung der Entschädigung per E-Mail an [E-Mail geschützt]

2.2 Die Entschädigung kann nach alleinigem Ermessen des WPN eine der folgenden Leistungen umfassen:

2.2.1 Umverteilung der Mittel: Umverteilung von Geldern, die vom Konto eines fehlgeleiteten Spielers eingezogen und auf faire Weise an die von den fehlgeleiteten Aktivitäten betroffenen Spieler neu verteilt werden
2.2.2 Entschädigung: Verteilung von Geldern, die WPN nach eigenem Ermessen als fair erachtet, unabhängig davon, ob sie vom Konto des fehlbaren Spielers eingezogen wurden oder nicht.
2.2.3 Ausgleichszahlungen mit Obergrenze: Ausschüttungen in begrenzter Höhe, die WPN nach eigenem Ermessen als fair erachtet, unabhängig davon, ob sie vom Konto des Täters eingezogen wurden oder nicht.

2.3 Qualifizieren Sie sich für eine Entschädigung:

2.3.0 Ein Spieler kann sich nur dann für eine Entschädigung qualifizieren, wenn er jede der folgenden Bedingungen erfüllt:

2.3.1 Der Spieler muss über ein aktives WPN-Konto verfügen.
2.3.2 Das Spielerkonto muss bei WPN in gutem Zustand sein.
2.3.3 Das Spielerkonto darf nicht wegen einer unangemessenen Aktivität von unserem Sicherheits- und Spielintegritätsteam untersucht worden sein. Dies gilt auch für Konten, die bis zum Abschluss weiterer Untersuchungen gesperrt wurden.
2.3.4 Spielerkonten, die sich unter zeitweiligem oder Selbstausschluss oder verantwortungsbewusstem Glücksspielschutz befinden, berechtigen nicht zu einer Rückerstattung.
2.3.5 Konten, die sich unter Sperrung befinden, berechtigen nicht zu einer Entschädigung.
2.3.6 Konten, die unter ehemaligen WPN angegliederten Skins erstellt und gespielt wurden, werden nicht entschädigt.

2.4 Kompensationslogik nach Spieltyp:

2.4.1 Mehrtisch-Turniere (MTT`s)

Ladder Up-Politik: Nach alleinigem Ermessen der WPN kann ein beleidigender Spieler, ein automatisierter Spieler oder Bot von der Liste der beendeten Turniere gestrichen werden. Jeder Spieler, der sich unterhalb des letzten Platzes des fehlbaren Spielers befindet, wird um einen Platz nach oben gesetzt. Wenn ein Spieler auf seiner neuen Position mehr Geld erhalten würde, erhält er die Differenz zwischen dem Preis für den neuen Platz abzüglich des Preises, den er für das Beenden des Spiels auf seinem alten Platz erhalten hat.

2.4.2 Jackpot-Turniere (JPT) Kompensationen, die sich aus der JPT-Aktivität ableiten, basieren auf dem Gesamtgewinn-Verlust der Spieler, wenn der fehlbaren Spieler beteiligt war, unabhängig davon, ob der fehlbaren Spieler das JPT gewonnen hat oder nicht, da dies immer noch das Gesamtergebnis der anderen Spieler beeinflusst. Berechnet als: Summe der gesammelten JPT-Auszeichnungen minus Summe der Buy-ins.

2.4.3 Cash Games, Heads Up SNG Generell gilt, dass ein unschuldiger Spieler, der durch Betrug, geheime Absprachen oder Bot-Play betroffen ist, nur dann entschädigt werden kann, wenn der Spieler, der für eine Entschädigung in Frage kommt, einen Nettoverlust gegenüber dem fehlbaren Spieler aufweist, d.h. ein negativer WIN-LOSS gegenüber dem fehlbaren Spieler über die Zeit. Beispielsweise wird ein unschuldiger Spieler, der einen bestimmten Bot schlägt und ein Netto-Gewinner ist, nicht für das Spiel gegen diesen Bot entschädigt.

2.5 Richtlinien für Vergütungsobergrenzen

2.5.1 WPN behält sich das Recht vor, den erstatteten Betrag jederzeit bis zu einem Limit oder einer Obergrenze pro fehlendem Spieler zu erhöhen. WPN behält sich das Recht vor, den CAP-Betrag zu erhöhen, wann immer WPN dies nach eigenem Ermessen für angemessen hält.

2.5.2 Cap basierend auf dem Rake und den vom betroffenen Spieler gezahlten Gebühren. WPN behält sich das Recht vor, betroffene Benutzer bis zu einer Obergrenze zu entschädigen, die auf dem Rake und den Gebühren basiert, die von dem betroffenen Spieler generiert wurden, wenn der betroffene Spieler mit einem verifizierten Täter konfrontiert war, der ein Automated Player, Bot oder Cheater ist oder an Absprachen beteiligt ist.

2.5.3 Im Allgemeinen hält WPN eine Gesamtobergrenze von 25.000 USD pro fehlendem Spieler oder Bot ein, die nach Möglichkeit unter den betroffenen Spielern verteilt wird. Zur Berechnung des Höchstbetrags pro Spieler, der entschädigt wird, wird sein Anteil mit einem Verhältnis multipliziert, das auf dem $25.000 Basis-Cap oder einem neuen Cap basiert, das WPN bekannt gibt.

2.6 Transparente und überprüfbare Politik:

2.6.0: WPN behält sich das Recht vor, jederzeit relevante Informationen zu jedem gesperrten Konto zu veröffentlichen, einschließlich des Kontos des Täters, der betroffenen Spieler und aller Gelder, die aufgrund unserer Entschädigungsrichtlinien gutgeschrieben wurden. Wie in den Nutzungsbedingungen vorgesehen, können Spieler, die als Bots identifiziert wurden, nach Ermessen von WPN unter diesem Abschnitt veröffentlicht werden. Gemäß den Nutzungsbedingungen stimmt jeder Spieler ausdrücklich der Veröffentlichung von Bildschirmnamen gemäß dieser Bestimmung zu.

2.6.1 Die allgemeine Politik von WPN besteht darin, dass der öffentliche Bildschirmname eines als BOT verifizierten Kontos auf der Poker-Website gemeinsam mit den öffentlichen Bildschirmnamen der betroffenen Spieler und den als Entschädigung erhaltenen Beträgen auf der Poker-Website angezeigt wird. Die privaten persönlichen Daten der betroffenen Spieler werden nicht weitergegeben und sind nach dem Gesetz Costa Ricas vor unbefugter Offenlegung geschützt.

2.6.2 WPN behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen auf die Weitergabe von Informationen zu verzichten, die aus laufenden Untersuchungen, vermuteten oder aufgegebenen Konten stammen.

3. Kollusion

3.0 Als geheime Absprache gilt das Zusammengehen mit einem oder mehreren Spielern am selben Tisch oder bei einer Veranstaltung mit mehreren Tischen oder der Abschluss einer Vereinbarung mit der Absicht, sich einen unfairen Vorteil gegenüber dem Gegner zu verschaffen. Dies kann die folgenden Praktiken beinhalten, ist aber nicht darauf beschränkt:

3.1 Gemeinsame Nutzung von Hole-Cards: Der Akt des Teilens Ihrer Hole-Card Informationen mit einem anderen Spieler während des Spiels, unter allen Umständen.
3.2 Peitschensägen: Aggressives Setzen und Erhöhen mit der Absicht, einen anderen Spieler in die Falle zu locken.
3.3 Softplay: Das Spielen von Blättern in einer nicht aggressiven Weise gegen andere Spieler.
3.4 Chip Dumping: Das absichtliche Verlieren von Chips an einen oder mehrere andere Benutzer.

4. Instrumente der Außenhilfe ("EAT"):

4.0 Allgemeine Definition: Wir sind uns bewusst, dass es viele Hilfsmittel gibt, die der Allgemeinheit zur Verfügung stehen, um Spieler über das Pokern aufzuklären. Da Poker ein Geschicklichkeitsspiel ist, erkennen wir den Wert dieser Ressourcen an. Dennoch fallen einige dieser Tools nicht unter diese Kategorie von Bildungsstudien und können in der Folge zur Schaffung eines unfairen Vorteils verwendet werden.
Als Ergebnis haben wir eine umfassende Liste von sowohl akzeptablen als auch verbotenen Tools für Spieler entwickelt, die beim Winning Poker Network angemeldet sind.

4.1 Akzeptable Werkzeuge:

4.1.0 Definition: Alle nicht von WPN entwickelten Tools, Software oder Quellmaterialien Dritter, die es Spielern ermöglichen, ihre Spielleistung zu verbessern, werden als akzeptabel betrachtet, vorausgesetzt, sie stellen keine Bedrohung für die Integrität unserer Spiele dar. Dazu gehören:
4.1.1 Online-Studienliteratur, Trainingsprogramme oder Bücher, in denen komplexe Strategien besprochen werden, vorausgesetzt, sie dienen nur der Ausbildung und werden NICHT während eines tatsächlichen Spiels verwendet. Tatsächliche Spielentscheidungen dürfen letztlich nur von einem Menschen getroffen und ausgeführt werden.
4.1.2 Referenzmaterial wie z.B. 2-dimensionale, auf Push-Fold und Pre-Flop basierende, einfache tabellenbasierte Starthand-Charts, die den Spielern in ungeöffneten Pötten Orientierung darüber geben können, welche Hände sie spielen sollen und welche nicht.
4.1.3 Handtracker und Tools vom Typ Heads Up Display (HUD), die numerisch basierte Statistiken sammeln und anzeigen. Die angezeigten Statistiken müssen ausschließlich auf Ihrem eigenen Blattverlauf basieren, der durch die Spiele, an denen Sie persönlich teilgenommen haben, gesammelt wurde, und solche Anzeigen dürfen keine Informationen aus einem aktuellen Blatt im Spiel enthalten.
4.1.4 Hotkey-Tools, die Ihre Aktionen durch bestimmte Tastaturbefehle verbessern oder abkürzen. Mathematische oder arithmetische Berechnungen jeglicher Art dürfen zum Zeitpunkt der Ausführung einer Hotkey-Aktion nicht involviert sein.
4.1.5 Leak Tracker und Bankroll-Management-Suites, die es den Benutzern ermöglichen, ihre Bankroll zu verwalten und zu kontrollieren.
4.1.6 Websites mit Turnierergebnissen, die Spielerstatistiken auf der Grundlage offizieller Turnierergebnisse generieren, die auch dem Wunsch der Spieler nach Selbstausschluss aus diesen Listen entsprechen.
4.1.7 Tools zur Tischanordnung, die Tische auf der Grundlage von Spielerpräferenzen anordnen.
4.1.8 Tools, die automatisch Notizen auf der Grundlage Ihres eigenen Blattverlaufs generieren. Diese werden als Notizen-Ersteller bezeichnet.

4.2 Verbotene Werkzeuge:

Bots. Es ist verboten, als automatischer Spieler oder Bot zu spielen, zu benutzen oder davon zu profitieren.

4.2.0 WPN und alle Sites, die das WPN-Netz bilden, haben das Anbieten eines fairen Spielumfelds und der Spielintegrität als höchste Priorität. Jede Pokerseite, die das WPN-Netzwerk umfasst, hat eine Null-Toleranz-Politik gegenüber automatisierten Spielern oder "Bots", die an Pokeraktivitäten teilnehmen, die echten Kunden angeboten werden, eingeführt.

"Automatisierten Spielern" oder "Bots" ist es ausdrücklich untersagt, an den von WPN oder teilnehmenden Pokerseiten/Marken angebotenen Spielen teilzunehmen.

Im Allgemeinen stellt jedes nicht von WPN entwickelte Drittanbieter-Tool, jede Software oder jedes nicht von WPN entwickelte Quellmaterial, das es Spielern ermöglicht, sich einen unfairen Vorteil zu verschaffen, eine Bedrohung für die Integrität der realen Personen dar, die WPN-Pokerspiele spielen.

Insbesondere verbieten WPN und Websites im Netzwerk
4.2.1 Poker-Bots oder jede andere Software, die ohne menschliches Zutun Poker spielen oder anderweitig Ratschläge zum Spielen in Echtzeit geben könnte.
4.2.2 Software, die einem menschlichen Spieler aktuelle Informationen zum Live-Spielstatus, wie z. B. Pott-Odds und Outs, oder einen Rechner zur Berechnung der absoluten Handstärke bietet.
4.2.3 Tools, die Echtzeit-Ratschläge (RTA) zum Verhalten am Tisch bieten (z.B. Tools, die als Push-this-Button-Bots oder Ratgeber bekannt sind).
4.2.4 Programme, die komplexe ICM-, Nash Equilibrium-, Erwartungswert- (EV), Spieltheorie-Optimal- (GTO) basierte Aktionen ermöglichen, die in Echtzeit verwendet werden können, i.d.h. das Treffen von Live-Spiel-Entscheidungen (d.h. Ratschläge, wie das aktuelle Blatt gespielt werden soll).
4.2.5 Software für den automatischen oder halbautomatischen Chart-Abruf, die auf das aktuelle Live-Spiel abgestimmt ist.
4.2.6 Tools zur gemeinsamen Nutzung von Lochkarten. (Das Teilen von Hole-Cards in Echtzeit ist ein klarer Verstoß gegen die allgemein anerkannten Pokerregeln gegen Absprachen und stellt Betrug dar). Des Weiteren erachten WPN und seine teilnehmenden Poker-Betreiber die Praxis des massiven Sammelns, Kratzens oder Beobachtens oder Teilens von datenverarbeiteten Blättern, an denen ein Spieler nicht teilgenommen hat, als verboten.
4.2.7 Hotkeys, die Bedingungen enthalten, die auf dem Live-Szenario basieren, dem Sie im Spiel in Echtzeit gegenüberstehen, sind verboten.
4.2.8 Ältere, aber brauchbare Blattverfolgungsversionen und ihre HUDs mit Funktionen, die nicht mit unserer Liste der akzeptablen EAT-Spezifikationen von oben übereinstimmen.
4.2.9 Sitzungsskript-Software, die die folgenden Funktionen ausführen kann, aber nicht darauf beschränkt ist:

Reservieren eines Sitzes
Sichern eines Sitzes
Spitzname des Spielers gezielt
Kennzeichnung des Spielers
Sammeln von Daten über Hände, an denen der Benutzer nicht aktiv beteiligt ist

4.2.10 Werkzeuge, die das Tabellenlayout verändern oder stören könnten, indem sie unsere hausinternen Buildgrafiken verändern oder überlappen, da das von WPN bereitgestellte Layout ein Werkzeug ist, mit dem WPN verbotene Bot-Aktivitäten aufspürt.

WPN behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen zu bestimmen, ob Spieler eines der oben genannten verbotenen Tools verwenden oder davon profitieren, basierend auf Mustern, die mit einer solchen Tool-Nutzung übereinstimmen. Alle Feststellungen von WPN sind endgültig. WPN behält sich das Recht vor, unvorhergesehene Szenarien oder Situationen, die in den vorliegenden Richtlinien nicht berücksichtigt werden, nach eigenem Ermessen zu behandeln. Die Entscheidungen von WPN sind endgültig: Indem Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren, akzeptieren Sie auch, dass WPN-Entscheidungen und -Entscheidungen bezüglich unserer Untersuchungsergebnisse, Ergebnisse und Strafen im Bereich Sicherheit und Spielintegrität endgültig sind.

WPN bemüht sich fortlaufend und kontinuierlich, die Teilnahme von automatisierten Spielern oder Bots an seinen Pokerangeboten zu verhindern. Darüber hinaus wird WPN aufgrund des sich entwickelnden Charakters einiger der oben beschriebenen verbotenen Aktivitäten und im Vertrauen auf den Wert des Crowd-Sourcings und der unschätzbaren Berichterstattung und Rückmeldungen der Kunden die Zuverlässigkeit verdächtiger Aktivitäten Dritter und des von Kunden erhaltenen Quellenmaterials umgehend bewerten und behält sich das Recht vor, die oben beschriebenen Richtlinien oder Ergebnisse anzupassen oder zu ändern.

5. Unethisches Verhalten:

5.0 WPN behält sich das Recht vor, bestimmte Spielverhalten als systematische räuberische Praktiken zu betrachten, die unethisch und schädlich für unsere Pokergemeinschaft sind. Von solchen räuberischen Praktiken wird dringend abgeraten, und Spieler, die sich an solchen Praktiken beteiligen, können von WPN nach eigenem Ermessen bestraft werden, wie im Abschnitt 1.5 Strafen aufgeführt.
WPN hält die folgenden räuberischen Praktiken für verboten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die folgenden:
5.1 Grimming: Die Praxis, konsequent den Small Blind (SB) zu spielen und den Big Blind (BB) zu überspringen.
5.2 Ratholing: Die Praxis, absichtlich einen Tisch zu verlassen und kurz darauf mit einer geringeren Anzahl von Chips zurückzukehren.
5.3 Schnorcheln: Die Praxis, eine bestimmte Spielerpopulation oder einen bestimmten Spieler zu übervorteilen.
5.4 Chat-Missbrauch: Die Praxis des Offenlegens von Informationen oder Vorschlägen zu einem Blatt im Spiel sowie der verbale, beleidigende Missbrauch.
5.5 Hinhalten: Das absichtliche Hinauszögern des Spielgeschehens in einem Spiel, um einen Vorteil gegenüber Ihren Gegnern an verschiedenen Tischen desselben Turniers zu erlangen
5.6 Die Strafen, die bei nachgewiesenem Verstoß gegen diesen Abschnitt verhängt werden, sind im Abschnitt 1.5 Strafenaufgeführt

6. Genaue und wahrheitsgemäße Informationen:

6.0 Gemäß unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen wird unsere Lizenz dem Endbenutzer gewährt, der verpflichtet ist, jederzeit genaue und wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Die folgenden Praktiken sind jedoch streng verboten und können Strafen nach sich ziehen, wenn WPN einen Verstoß bestätigt:
6.1 Multi-Accounting: Erstellen Sie mehr als ein Konto innerhalb des WPN-Netzes von Websites
6.2 VPN-Proxy-Nutzung: Mit der Absicht oder mit der Wirkung, Ihren tatsächlichen Standort zu verbergen und eine genaue Geolokalisierung zu vermeiden.
6.3 Gemeinsame Nutzung von Konten: Die Nutzung eines bestimmten Kontos durch mehr als eine Person mit oder ohne Zustimmung.
6.4 Falschdarstellung der Identität: Die Erstellung eines Kontos im Namen einer anderen Person mit oder ohne deren Zustimmung oder die Erlaubnis einer anderen Person, ein Konto in Ihrem Namen auf eine Weise zu erstellen, die die wahre Identität des Kontoinhabers falsch darstellt.
6.5 Ghosting: Übergabe des Spiels eines Kontos, um einer anderen Person zu erlauben, im Namen des Kontoinhabers zu spielen. Diese Aktivität ist ausdrücklich verboten und führt in einem Turnier zur Einziehung und Beschlagnahme aller Gelder auf dem Konto jedes Spielers, falls vorhanden.
6.6 Gefälschte Profilinformationen: Erstellen Sie ein Konto, das ungenaue oder falsche Informationen enthält
6.7 KYC-Ablehnung: Weigern Sie sich, ein "Know your Customer"-Protokoll (KYC) auszufüllen, wann immer WPN dies verlangt.
6.8 Die Strafen, die sich aus einem verifizierten Verstoß gegen diesen Abschnitt ergeben, sind im Abschnitt 1.5 Strafenaufgeführt

7. Interessenkonflikt im Spiel:

7.0 Für Pokerspieler können regelmäßig verschiedene finanzielle Vereinbarungen getroffen werden, wie z.B. Handel, Einsätze, Tausch von Geldern, Aufteilung der Bankroll, usw. Einige dieser üblichen Praktiken könnten jedoch zu unethischen Praktiken führen, die die gesamte Pokergemeinschaft beeinträchtigen könnten. WPN behält sich jederzeit das Recht vor, eine der folgenden Vereinbarungen zu bestätigen, die letztendlich zu einem Interessenkonflikt für unsere Gemeinschaftsmitglieder führen:

7.1 Betrügerische Benutzer abstecken: Benutzer, die einen später entdeckten oder verifizierten betrügerischen Benutzer abstecken, werden nach alleinigem Ermessen des WPN bestraft
7.2 P2P-Betrug: Immer wenn ein Spieler-2-Spieler-Transfer mit einer Art Betrug in Zusammenhang steht, werden alle an der P2P-Aktivität beteiligten Benutzer bestraft und verlieren Gelder.
7.3 Gewinnbeteiligung: Jede Gewinnbeteiligungsvereinbarung, die sich auf eine verifizierte betrügerische Aktivität bezieht, wird als Beteiligung an der zugrundeliegenden betrügerischen Aktivität behandelt und unterliegt einer Strafe, die WPN für angemessen hält.
7.4 Externe Nicht-Angriffsvereinbarungen: Jegliche Vereinbarungen zwischen Spielern oder Gruppen von Spielern zur Ausnutzung von Elementen, die nicht mit den gespielten Blättern zusammenhängen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Zeitplanvereinbarungen, unausgesprochene oder angedeutete Nichtangriffsmuster durch einfaches Vermeiden oder Verweigern von Handlungen.
7.5 Rake-Race-Vereinbarungen: Jede Vereinbarung, ihre Spielgeschwindigkeit oder -aktivität so zu verändern, dass sie bei Rake-Rennen oder wöchentlichen, monatlichen oder saisonalen Ranglisten-Wettbewerben einen Vorteil daraus ziehen.
7.6 Affiliate-Betrug: Jeder Versuch, die Affiliate-Provisionen unrechtmäßig zu erhöhen, egal mit welchen Mitteln, durch Verletzung der Bedingungen des WPN-Partnerprogramms
7.7 Bonusabhebungsbetrug: Jeder Versuch, eine von WPN
gewährte Werbeaktion unrechtmäßig freizugeben . 7.8 Benutzerwerbung Jede Aufforderung eines Spielers, in irgendeiner Form gegen unsere AGBs zu verstoßen
7.9 Einschüchterung: Jede Form der Bedrohung und Belästigung, um einen Spieler zu beeinflussen oder zu zwingen, gegen unsere AGBs vorzugehen.
7.10 Die Strafen, die sich aus einem nachgewiesenen Verstoß gegen diesen Abschnitt ergeben, sind im Abschnitt 1.5 Strafen aufgeführt

8. Finanzieller Betrug:

WPN und die Pokerseiten in seinem Netzwerk sind Händler, die den Kunden Spieldienstleistungen anbieten. WPN-Kunden ist es ausdrücklich untersagt, finanzielle Transaktionen für andere Zwecke als zur Finanzierung von Glücksspielen zu verwenden oder zu versuchen, diese zu verwenden.

WPN und die Pokerseiten im Netzwerk bieten KEINEN Geldservice oder Geldüberweisungsdienste für Personen an, die auf eine der Netzwerk-Pokerseiten, Kassiererfunktionen oder andere Aktivitäten zugreifen. WPN ist KEIN Anbieter von Finanztransaktionen, alle finanziellen Transaktionen sind ausdrücklich auf die Einzahlung von Geldern zur Unterstützung von Spielaktivitäten oder die Abhebung von Geldern vom Kontostand eines Spielers beschränkt.

8.0 WPN bietet Kunden KEINE Bank-, Finanz-, Geld- oder Überweisungsdienstleistungen an. Jeder Versuch, die Kassiererfunktionen von WPN zu nutzen, um irgendeine Art von Gelddienstleistung oder Geldüberweisungstransaktionen zu erleichtern, kann zur Schließung des Kontos des fehlbaren Kunden und zum Einfrieren oder Verwirken von Guthaben auf diesem Konto führen.

Die verbotene Nutzung des WPN-Netzwerks oder der darauf befindlichen Pokerseiten kann unter anderem Folgendes umfassen:

8.1 Strittige Transaktionen: Rückbuchungen von Kreditkarteneinzahlungen. Jeder Versuch, eine Rückbuchungsforderung bei einem Zahlungsanbieter einzuleiten, ohne sich vorher mit WPN in Verbindung zu setzen, um zu versuchen, die Gründe für die Rückbuchung zu beweisen und die Streitigkeit beizulegen, gilt als verbotene Aktivität. Dieselbe Richtlinie gilt für alle E-Wallets oder ACH- oder Banküberweisungstransaktionen, die zu einer nicht honorierten Transaktion führen. Jeder Versuch, WPN-Einzahlungen, Auszahlungen oder P2P-Überweisungen als De-facto-Money-Transmitter-Vermittler zu benutzen, um Gelder von einem Zahlungsdienst zu einem anderen zu transferieren, ist ausdrücklich verboten. Der einzig zulässige Zweck jeglicher Transaktionen ist auf die Finanzierung oder Auszahlung eines Kontoguthabens beschränkt, um die Nutzung der von WPN angebotenen Spieldienste als Händler zu ermöglichen.

8.2 Falschdarstellung der Identität: Die Verwendung finanzieller Informationen von Personen, die nicht Inhaber des WPN- oder Website-Kontos sind, mit oder ohne Genehmigung der Person, deren Informationen verwendet werden, ist verboten. Es ist nur ein Spieler pro Konto erlaubt, und die Informationen dieses Spielers allein dürfen zur Feststellung seiner Identität verwendet werden. Wettvereinbarungen sind Teil der Pokerökonomie und wurden von verschiedenen Glücksspielbehörden ausdrücklich genehmigt. Wenn eine zulässige Vereinbarung über Einsätze zwischen einem Kontoinhaber und einer dritten Partei getroffen wird, müssen alle finanziellen Transaktionen dennoch vom Kontoinhaber durchgeführt werden. Die Finanzierung oder Abrechnung von Wettvereinbarungen verbleibt zwischen den Parteien einer solchen Vereinbarung, und WPN ist nicht Partei einer solchen Vereinbarung.

8.3 Spieler zu Spieler: WPN ist ein Händler, der Glücksspieldienste anbietet. Finanzielle Vereinbarungen, die von Kunden außerhalb des WPN getroffen werden, werden von WPN nicht eingehalten oder durchgesetzt. P2P-Transaktionen sind keiner Partei erlaubt, um Vereinbarungen oder Verbindlichkeiten in Bezug auf Schulden, Versprechungen, Verpflichtungen oder Transfers zwischen Spielern zu begleichen oder zu lösen, mit Ausnahme einer einseitigen Übertragung von Kontoguthaben, die ausschließlich mit der Finanzierung der Spielaktivität des Kunden oder dem legalen WPN-Einsatz als Händler zusammenhängen.

8.4 Kryptowährungsbetrug: Jegliche Verwendung eines Kryptogeldtransfers, die als betrügerisch eingestuft wird, einschließlich, aber nicht beschränkt auf doppelte Ausgaben und Entführung der Zwischenablage, ist ausdrücklich verboten und betrügerisch.

8.5 Mehrfachabrechnung: Kunden ist es ausdrücklich untersagt, mehrere Konten unter der Kontrolle einer Person oder einer Gruppe von gemeinsam handelnden Personen zu erstellen oder zu erwerben oder Ghosting zu betreiben, unabhängig von der gegebenen Identität der verschiedenen Kontoinhaber.

8.6 Unvorhergesehene Ereignisse: Die WPN kann alle Maßnahmen ergreifen, die sie für angebracht hält, wenn ein finanzieller Missbrauch stattgefunden hat und nicht ausdrücklich in den oben genannten Finanzbetrugsrichtlinien aufgeführt ist.

8.7 Die Strafen, die sich aus einem nachgewiesenen Verstoß gegen diesen Abschnitt ergeben, sind im Abschnitt 1.5 Strafenaufgeführt

9 Durchsetzung von Richtlinien:

9.0 Der Benutzer/Sie sind verpflichtet, sicherzustellen, dass alle Aktionen und Entscheidungen von einem menschlichen Kontoinhaber über die Software-Schnittstelle getroffen werden müssen und auf eigenen Kenntnissen des Spiels beruhen. WPN wird alle Maßnahmen ergreifen, um festzustellen, ob ein Benutzer bei seiner Entscheidungsfindung durch verbotene Tools oder andere Aktionen, die gegen die vorliegende Richtlinie für Sicherheit und Spielintegrität verstoßen, unterstützt wird.

9.1 Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden und akzeptieren, dass WPN von Zeit zu Zeit Sicherheits- oder Spielintegritätsmaßnahmen ergreifen kann, um seine Richtlinien nach eigenem Ermessen durchzusetzen. Solche Maßnahmen können beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf:

9.2 Know your Customer (KYC) Protokoll: Erfordert die Einhaltung zusätzlicher Schritte zur Identitätsüberprüfung durch Sie.

9.3 Persönliches Gespräch mit Ihnen: Durch unsere Mitarbeiter für Sicherheit und Spielintegrität, um alle aufgetretenen Bedenken zu klären.

9.4 Video-Sitzung: Ihre Teilnahme an einer aufgezeichneten oder per Live-Stream übertragenen Videositzung, während Sie in unserem Kartenraum spielen, wie WPN es für angemessen hält, und Sie stimmen ausdrücklich zu, dass Sie diese bereitstellen, wann immer WPN dies wünscht.

9.5 Überprüfung durch externe Hilfsmittel: Sie erklären sich damit einverstanden, dass WPN mit allen Mitteln, die es für angemessen hält, Maßnahmen ergreifen kann, um das Vorhandensein von verbotener Software oder Programmen zu erkennen, die Sie möglicherweise installiert haben oder ausführen, während die WPN-Software läuft. Jeder Versuch, diese Erkennung oder Überprüfung zu verhindern, wird mit einer Strafe gegen Sie oder Ihr Konto geahndet.

9.6 Vermeidung von Kompatibilität: WPN aktualisiert seine Software häufig und umfassend, um Spielerpraktiken und Tools, die in den vorliegenden Richtlinien ausdrücklich verboten sind, zu erkennen und zu verhindern. Jeder Versuch, diese Erkennung oder Verhinderung zu umgehen, zu blockieren oder zu stören, wird mit einer Strafe gegen Sie oder Ihr Konto geahndet.

9.7 Überprüfung durch menschliche Interaktion: Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden und akzeptieren, dass WPN von Ihnen verlangen kann, eine Herausforderung zur menschlichen Interaktion erfolgreich abzuschließen, um eine menschliche Nutzung oder ein menschliches Spiel auf Ihrem Konto sicherzustellen.

9.8 Mögliche Strafen, die sich aus einem Verstoß gegen diesen Abschnitt ergeben, sind im Abschnitt 1.5 Strafen aufgeführt.
Bitte fügen Sie diesen Abschnitt zu den aktuellen Richtlinien für Sicherheit und Spielintegrität in allen WPN-Marken hinzu.

10 Haftungsausschluss für External Assistance Tools (EAT)

10.1 WPN unterstützt oder befürwortet die Verwendung eines externen Hilfstools (EAT) nicht. WPN genehmigt nicht die Verwendung von WPN-Warenzeichen oder -Logos oder die Verwendung von WPN-Bildern zur Werbung für ein EAT.

10.2 WPN ist der Ansicht, dass die Verwendung eines EAT dem Endbenutzer einen Vorteil verschaffen kann. Im Prinzip kann ein solcher Vorteil von WPN jederzeit nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung als "fair" oder "unfair" eingestuft werden. Eine Kombination von verschiedenen EATs kann einem Benutzer insgesamt einen unfairen Vorteil verschaffen.

10.3 Ein EAT muss es unterlassen, Informationen in Echtzeit anzuzeigen, die sich auf die gespielte Hand beziehen.

10.4 Jeder Spieler MUSS seine eigenen Beobachtungen und Interpretationen des Spielszenarios in seiner aktuellen Hand machen. Ein EAT darf keine Strategie vorschlagen oder das tatsächliche Spiel in Echtzeit oder für eine Live-Hand automatisieren.

10.5 Ein EAT muss es unterlassen, die reguläre Leistung der WPN-Software zu beeinträchtigen, einschließlich der Blockierung oder des Austauschs von Softwarefunktionen oder der Verhinderung unserer Sicherheitsüberprüfungen.

10.6 Jedes EAT, das mit einem WPN-Spiel verwendet werden soll, darf keine Verletzung der vorliegenden Sicherheits- und Spielintegritätsrichtlinien verursachen."