Sogeht's
Jetzt herunterladen
Anmelden

WIR LIEBEN POKER. KOMM UND SEI EIN TEIL DAVON.

TURNIERREGELN

Die folgenden Regeln gelten für alle Online-Pokerturniere bei Winning Poker Network.

Das Winning Poker Network bietet seinen Spielern eine sichere und geschützte Umgebung. Bitte lesen Sie die folgenden Regeln durch, um sich mit dem korrekten Verhalten während des Turnierspiels vertraut zu machen.

1. Sollte ein Freeroll-Turnier während einer verspäteten Anmeldung abgesagt werden, bietet das Winning Poker Network keine Form der Spielerkompensation an. Sollte das Freeroll nach verspäteter Anmeldung abgebrochen werden, wird der Preispool per Chipzählung an die verbleibenden Spieler verteilt.

2. Sollte ein Freebuy-Turnier während einer verspäteten Anmeldung abgesagt werden, werden den Spielern alle Rebuys zurückerstattet. Sollte das Freebuy-Turnier während der Laufzeit abgebrochen werden, wird der Preispool per Chip-Zählung an die verbleibenden Spieler verteilt.

3. Die Turniere beginnen zu den geplanten Zeiten, die in der "Turnier-Lobby" angezeigt werden. Winning Poker Network behält sich das Recht vor, ein geplantes Turnier ohne Vorankündigung abzusagen oder zu verzögern.

4. Die Details jedes Online-Pokerturniers, einschließlich der Dauer der Levels und der Blind-Strukturen, werden in der Turnier-Lobby an prominenter Stelle angezeigt. Winning Poker Network behält sich das Recht vor, diese Details jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern.

5. Bei No-Limit-Turnieren gibt es keine Beschränkung der Anzahl der erlaubten Erhöhungen. Unsere Fixed-Limit-Turniere haben begrenzte Erhöhungen, die auf 3 begrenzt sind.

6. Jeder Spieler erhält nach dem Zufallsprinzip seinen Platz zugewiesen. Winning Poker Network erlaubt es den Spielern nicht, während eines Turniers den Platz zu wechseln.

7. Die Gewinnauszahlungen werden festgelegt, sobald alle Rebuys, Add-ons oder Wiedereintritte abgeschlossen sind und die Registrierung abgeschlossen ist. Die Preispools können je nach Anzahl der Teilnehmer und Rebuys variieren.

8. Um sich für ein Turnier anzumelden oder für Rebuys, Add-Ons oder Wiedereintritte zu bezahlen, muss der Spieler über die Gelder auf seinem Konto verfügen. Derzeit im Spiel befindliche Gelder gelten nicht als verfügbar.

9. Spieler können beliebig oft wieder in ein Turnier einsteigen (wenn das Turnier die Wiedereintrittsoption bietet), solange das Turnier noch in der Spätanmeldung ist. Spieler können zu den gleichen Kosten wie für den ursprünglichen Buy-in wieder einsteigen (mit Ausnahme von Wiedereintritts-Freerolls). Die Wiedereintrittsfunktion ist bei Freezeout-Turnieren nicht verfügbar.

10. Die Verwendung von mehreren Konten für eine Person ist verboten und wird nicht toleriert.

11. Anmeldung - Spieler können sich von einem Online-Pokerturnier abmelden und erhalten vor Beginn des Turniers eine volle Rückerstattung. Nach Beginn des Turniers erhalten die Spieler keine Rückerstattung ihres Buy-ins. In Satellites gewonnene Turnierteilnahmen können nicht gegen Bargeld eingelöst werden und haben keinen Geldwert.

12. Wenn sich ein Spieler für ein Ereignis abmeldet, wird ihm die Währung gutgeschrieben, mit der er sich angemeldet hat.

13 Turniere enden, wenn ein Spieler alle Chips des Turniers angesammelt hat. Falls 2 oder mehr Spieler in einem Blatt ausscheiden, erhält der Spieler mit den meisten Chips vor dem Austeilen des Blattes den höheren Platz. Im Falle eines Gleichstandes, bei dem beide Spieler die gleiche Anzahl von Chips haben, haben die Spieler für diesen Rang ein Unentschieden und der Preispool wird zu gleichen Teilen verteilt.

14. Eine Turniergarantie wird nur gewährt, wenn das Turnier das Ende der Nachmeldefrist erreicht.

15. Bei einer signifikanten Erhöhung des Preispools geht das Winning Poker Network "Hand für Hand". Dadurch kann jeder Tisch zur gleichen Zeit Hände vervollständigen. Dies bestimmt auf faire Weise die Reihenfolge des Abschlusses. Zwei Spieler an verschiedenen Tischen, die gleichzeitig ausgeschieden sind, gelten gleichzeitig als "ausgeschieden". Die Endreihenfolge wird dann relativ zu ihrer Chip-Anzahl vor der Hand bestimmt. *(siehe Regel 11)

16. Kein Spieler erhält den Button zweimal hintereinander. In Fällen, in denen Spieler bei den Blinds ausscheiden, wird der Button im Uhrzeigersinn weitergereicht. Da alle Spieler die Möglichkeit haben, in diesem Fall von einem Blind verschont zu bleiben, ist dies ein Vorschlag zur Chancengleichheit für alle Spieler.

17. Wenn am Finaltisch Heads-up gespielt wird, befindet sich der Small Blind auf der Position des Dealers.

18. Wenn Spieler während des gesamten Turniers ausscheiden, brechen die Tische ab, und die Spieler werden neu gesetzt. Diese Neuplatzierung ist vollkommen zufällig. Gelegentlich kann es vorkommen, dass Spieler in einem Blind, den sie gerade entrichtet haben, neu platziert werden, aber unsere Online-Pokersoftware versucht, die Spieler in ähnliche Sitzpositionen zu versetzen, in denen sie zuvor saßen.

19. Die Spieler erhalten während aller Turniere Pausen. Bitte informieren Sie sich vor Spielbeginn in der Turnier-Lobby, um zu sehen, wann jede geplante Pause stattfindet. Die Pausen beginnen, sobald alle Spiele an jedem Tisch des Turniers beendet sind. Einige Pausen können etwas länger dauern als andere, da die Spieler in dieser Zeit möglicherweise eine Entscheidung treffen müssen.

20. Nach der Teilnahme an einem Turnier müssen die Spieler das Risiko von Internet-Problemen und Verbindungsabbrüchen tragen. Winning Poker Network übernimmt keine Verantwortung für verlorene Gelder aufgrund von Internetproblemen, die der Spieler möglicherweise hat. Sollte die Verbindung eines Spielers unterbrochen werden, erhält er trotzdem Karten und zahlt Blinds und Antes. Spieler können während eines Turniers freiwillig aussetzen, erhalten aber weiterhin Karten und zahlen die notwendigen Blinds und Antes.

21. Die Diskussion über ein Blatt oder eine Blattmöglichkeit ist nicht erlaubt, während das Blatt im Spiel ist. Jede Diskussion über das Spiel führt zu einer Strafe oder zum automatischen Ausschluss vom Turnier und möglicherweise zum dauerhaften Ausschluss vom Winning Poker Network.

22. Spieler, die in betrügerischer Absprache (Chip Dumping, Soft Play oder unethischer Chat) erwischt werden, werden vom Turnier ausgeschlossen und ihr(e) Konto(s) werden vom Winning Poker Network gesperrt. Winning Poker Network behält sich das Recht vor, jegliche Gelder auf dem Konto eines gesperrten Spielers zurückzuhalten, um die Spieler, die betrogen wurden, zu entschädigen.

23. Die Spieler dürfen das Turnier nicht an einen anderen Spieler übergeben, es sei denn, dies ist auf einen Ausfall des Internets zurückzuführen und erfolgt im Rahmen der Vorkehrungen, die getroffen werden müssen, um wieder online gehen zu können.

24. Der Bargeldpreis, der in Online-Poker-Bounty-Turnieren vergeben wird, wird sofort dem Konto des Spielers gutgeschrieben, der das Kopfgeld ausgesetzt hat. Die Spieler dürfen nicht zusammenarbeiten, um einen Kopfgeld-Spieler auszuschalten, da dies als geheime Absprache gilt (siehe Regel 18.) Wenn ein Kopfgeld-Spieler nicht zum Turnier erscheinen kann, wird kein Kopfgeld-Geldpreis für seine oder ihre Eliminierung vergeben.

Regeln für die Absage eines Turniers

 

1. Sollte ein Freeroll-Turnier während einer verspäteten Anmeldung abgesagt werden, bietet die ACR keine Form der Spielerkompensation an. Sollte das Freeroll nach verspäteter Anmeldung abgebrochen werden, wird der Preispool per Chipzählung an die verbleibenden Spieler verteilt.

2. Dauert das technische Problem länger als 2 Stunden, wird das Turnier nach den folgenden Regeln abgebrochen und erstattet:

3. Bei verspäteter Anmeldung - Wenn ein reguläres, Turbo-/Hyper- oder Rebuy- und Add-on-Multitisch-Turnier verspätet angemeldet und abgesagt wird, erhalten alle Spieler die folgende Entschädigung (einschließlich Spieler, die sich verpatzt haben): Turnier-Buy-ins, Rebuys, Wiedereintritte und Gebühren zurück. Es wird so sein, als ob das Turnier nie gespielt worden wäre.

4. Laufend (nach Abschluss der verspäteten Anmeldung) - Wenn ein reguläres, Turbo/Hyper- oder Rebuy- und Add-on-Multitisch-Turnier, das sich in einem laufenden Zustand befindet und noch nicht im Geld ist, abgesagt wird, erhalten Spieler, die aus dem Turnier ausgeschieden sind, keine Entschädigung für das Turnier. Spieler, die im Turnier verbleiben, erhalten die folgende Entschädigung: A. 1 Buy-in-Rückkauf (keine Wiedereintritte, keine Rebuys oder Add-ons). B. Der verbleibende Preispool (alle Garantien werden eingehalten) wird prozentual nach dem Chipstapel jedes Spielers verteilt, z.B. sind 100.000 Chips im Spiel, der Preispool beträgt $100.000. Jeder Chip ist $1 wert, Sie haben 25.000 Chips, wenn das Turnier abgesagt wird. Sie erhalten $25.000 des verbleibenden Preispools. *Die maximale Auszahlung kann den Preis für den ersten Platz nicht übersteigen.

5. Im Geld - Wenn ein reguläres, Turbo/Hyper- oder Rebuy- und Add-on-Multitisch-Turnier im Geld ist und abgesagt wird, erhalten Spieler, die aus dem Turnier ausgeschieden sind, keine Entschädigung für das Turnier. Spieler, die im Turnier verbleiben, erhalten die folgende Entschädigung: A. Alle verbleibenden Spieler erhalten die nächste Mindestauszahlung, wenn das Turnier abgesagt wird. B. Der verbleibende Preispool wird prozentual verteilt, z. B. entsprechend dem Chipstapel jedes Spielers;

Es sind noch 307.500 Chips im Spiel und nur noch 4 Spieler übrig. Nachdem jeder Spieler die nächste Mindestauszahlung von $95 erhalten hat, verbleiben $260 im Preispool, die entsprechend der Anzahl der Chips auf das verbleibende Feld verteilt werden. Dies wird wie folgt berechnet:

$260 verbleibende Gelder ÷ im Spiel verbleibende Chips = 0,000845. Daher ist jeder Chip diesen Betrag wert. Wir nehmen dann diesen Betrag und multiplizieren ihn mit dem Chipstapel eines Spielers.

Spieler 1 - 152.205 x 0,000845 = $128,61 + $95, Spieler 1 erhält $223,61
Spieler 2 - 82.873 x 0,000845 = $70,03 + $95, Spieler 2 erhält $165,03
Spieler 3 - 45.500 x 0,000845 = $38,45 + $95, Spieler 3 erhält $133,45
Spieler 4 - 26.922 x 0,000845 = $22,75 + $95, Spieler 4 erhält $117,75

*Die maximale Auszahlung kann den Preis für den ersten Platz nicht überschreiten.

6. Knockout-Turniere mit verspäteter Anmeldung - Wenn ein Knockout-Multitisch-Turnier mit verspäteter Anmeldung abgebrochen wird, erhalten alle Spieler die folgende Entschädigung: A. Alle Spieler, die ausgeschieden sind, erhalten ihren Buy-in und ihre Gebühr, erhalten jedoch keine Rückerstattung der Kopfgelder. Sie nehmen zum Beispiel an einem $10-KO-Turnier teil, $8 für den Preispool und $2 für Ihr Kopfgeld mit einer Gebühr von $1. Jeder Spieler, der geplatzt ist, erhält die $8+$1 und hat seine $2 Kopfgeld verloren. B. Spieler, die noch im Turnier verbleiben, erhalten den vollen Betrag, den sie für das Turnier, den Buy-in, das Kopfgeld und die Gebühr bezahlt haben. Jeder Spieler, der die $2 für das K.O. eines anderen Spielers erhalten hat, behält dieses Geld.

7. K.o.-Turniere im laufenden Betrieb (nach Abschluss der verspäteten Anmeldung) - Wenn ein K.o.-Multitisch-Turnier, das im laufenden Betrieb und noch nicht im Geld ist, abgesagt wird, erhalten Spieler, die aus dem Turnier ausgeschieden sind, keine Entschädigung für das Turnier. Spieler, die im Turnier verbleiben, erhalten die folgende Entschädigung: A. 1 Buy-in-Back (keine Wiedereintritte, keine Rebuys oder Add-ons) und ihre eigene Prämie. B. Der verbleibende Preispool (alle Garantien werden eingelöst) wird prozentual entsprechend dem Chipstapel jedes Spielers verteilt.

8. K.o.-Turniere im Geld - Wenn ein K.o.-Multitisch-Turnier, das im Geld ist, abgesagt wird, erhalten Spieler, die aus dem Turnier ausgeschieden sind, keine Entschädigung für das Turnier. Spieler, die im Turnier verbleiben, erhalten die folgende Entschädigung: A. Alle verbleibenden Spieler erhalten die nächste Mindestauszahlung, wenn das Turnier abgesagt wird, und ihre eigene Kopfprämie. B. Der verbleibende Preispool wird prozentual entsprechend dem Chipstapel jedes Spielers verteilt.

9. Satellites mit verspäteter Anmeldung - Wenn ein Satellite mit verspäteter Anmeldung abgebrochen wird, erhalten alle Spieler die folgende Entschädigung (einschließlich Spieler, die gescheitert sind): Turnier-Buy-ins, Rebuys, Wiedereintritte und Gebühren zurück. Es wird so sein, als wäre das Satellite nie gespielt worden.

10. Satellites im Geld oder in der Geldphase - Wenn ein Satellite im Geld oder in der Geldphase ist und abgesagt wird, erhalten Spieler, die aus dem Turnier ausgeschieden sind, keine Entschädigung für das Turnier. Alle verbleibenden Spieler erhalten die folgende Entschädigung: Der Wert des Sitzes wird in Echtgeld umgewandelt und gleichmäßig unter allen verbleibenden Spielern aufgeteilt.

11. SNGs werden auf zwei Arten erstattet, wenn sie storniert werden: A. Wenn alle ursprünglichen Spieler im SNG bleiben (kein Spieler ist ausgefallen), werden allen Spielern ihr Buy-in und ihre Gebühr zu gleichen Teilen zurückerstattet. B. Wenn ein oder mehrere Spieler aus dem SNG ausgestiegen sind, wird der Preispool unter den Spielern nach Anzahl der Chips aufgeteilt, nachdem sie ihren Buy-in und die Gebühren zurückerhalten haben.

*Die maximale Auszahlung kann den Preis für den ersten Platz nicht überschreiten.

12. Im Falle der Aufrechterhaltung des Spielgeldtisches kann als Entschädigung für alle Spielgeldkunden, die zu diesem Zeitpunkt spielen, ein Echtgeldabfall auftreten. Das gegebene Echtgeld wird von den Spielerkonten entfernt, wenn es nicht innerhalb von 72 Stunden verwendet wird.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Multi-Flight-Veranstaltungen/Satelliten

1. Damit die Garantie eingelöst werden kann, muss jedes Turnier/Satellit mit mehreren Flügen 70% der Gesamtzahl der Flüge erfolgreich abgeschlossen haben. Die ACR wird die Garantie nur dann einlösen, wenn die erforderliche Anzahl von Flügen erfolgreich abgeschlossen wurde und Tag 2 erreicht ist.

2. Wenn ein einzelner Flug noch während der verspäteten Anmeldung abgesagt wird, ist es so, als hätte das Turnier noch nie gespielt. Allen teilnehmenden Spielern (einschliesslich derer, die gescheitert sind) werden die folgenden Beträge zurückerstattet:

a) Turnier-Buy-ins
b) Eventuelle Wiedereintritte
c) Gebühren

3. Wenn ein Flug von einem Satelliten mit mehreren Flügen im laufenden Betrieb abgesagt wird, nehmen wir den Preispool dieses einzelnen Fluges und erstatten den verbleibenden Spielern, die noch im Turnier sind, den Preis auf der Grundlage des Chipstapels zurück. Wenn jedoch mehr als 30 % der Flüge storniert werden, werden alle Buy-ins aus früheren abgeschlossenen Flügen zusammengezählt und der gesamte Preispool basierend auf dem Chipstapel an alle verbleibenden Spieler verteilt. Auch hier gilt, dass die Garantie erst am zweiten Tag eingelöst wird.

4. Sie müssen Tag 2 schaffen, um im Geld zu sein/einen Sitzplatz in einem Mehrflug-Turnier zu gewinnen. Wenn am Tag 2 aus irgendeinem Grund mehr Plätze bezahlt oder vergeben werden als noch im Turnier sind, werden wir die zusätzlichen Plätze in den entsprechenden Geldwert umwandeln und diesen gleichmäßig auf die verbleibenden Spieler verteilen.

Name des Turniers: $50k GTD, Buy-in $1,000+$50 Gebühr

Tag 1A: 40 Teilnehmer, das Spiel endet mit 10 Spielern, die zum zweiten Tag aufsteigen. Aktueller Preispool: $40.000

Tag 1B: 50 Teilnehmer kaufen sich ein, aber dann wird dieser Flug bei verspäteter Anmeldung gestrichen. Alle 50 Spieler dieses Fluges erhalten eine vollständige Rückerstattung ihrer Buy-ins, Wiedereintritte und Gebühren (wie in Klausel 2 angegeben).

Da Tag 1B abgesagt und zurückerstattet wurde, erhalten die verbleibenden 10 Spieler von Tag 1A den Preispool in Höhe von 40.000 $, der basierend auf dem Chipstapel nach ihrem anfänglichen Buy-in zurück verteilt wird. Er wird in dieser Reihenfolge wie folgt aufgeteilt:

1. 10 verbleibende Spieler erhalten ihr Buy-in von $1.000 zurück
2. 10 verbleibende Spieler teilen sich dann die verbleibenden $30.000 basierend auf dem Chipstapel
3. 10 verbleibende Spieler erhalten ihre $50 Anfangsgebühren zurück

Spieler, die am Tag 1A aus dem Turnier ausgeschieden sind, erhalten keine Entschädigung.

4. Läuft: Wenn ein Flug noch läuft und zum Zeitpunkt der Annullierung noch nicht im Geld ist, erhalten Spieler, die aus dem Turnier ausgeschieden sind, keine Entschädigung. Spieler, die im Turnier verbleiben, erhalten die folgende Entschädigung:
5. Rückerstattung des Turnier-Buy-in (keine Wiedereintritte, keine Rebuys oder Add-ons)
6. Der verbleibende Preispool (alle Garantien werden nicht eingelöst, da das Turnier den 2. Tag nicht erreicht hatte) wird prozentual entsprechend dem Chipstapel jedes Spielers verteilt (basierend auf dem Chipstapel). Zum Beispiel sind 100.000 Chips im Spiel und der Preispool beträgt 100.000 $. Jeder Chip ist $1 wert, Sie haben 25.000 Chips, wenn das Turnier abgesagt wird. Sie erhalten $25.000 des verbleibenden Preispools. Beachten Sie, dass die maximale Auszahlung den Preis für den ersten Platz nicht überschreiten darf.

Name des Turniers: $50k GTD, $1,000+$50 Gebühr

Tag 1A: 40 Anmeldungen, das Spiel ist beendet, und 10 Spieler bilden den Preispool von Tag 1A - insgesamt 40.000 $

Tag 1B: Wir erhalten 50 weitere Anmeldungen, aber dieser Flug wird im laufenden Betrieb annulliert, da zum Zeitpunkt der Annullierung nur noch 20 Spieler übrig sind. Damit bliebe ein Gesamtpreispool von 90.000 Dollar übrig (der garantierte Betrag wird nicht eingelöst, da wir es nicht zum zweiten Tag geschafft haben, aber da wir bereits fast den doppelten Betrag des garantierten Preispools erreicht haben, wird folgendes geschehen.

1. Spieler, die zum Zeitpunkt der Absage bereits aus dem Turnier ausgeschieden sind, erhalten keine Entschädigung
2. Alle verbleibenden Spieler erhalten einen Buy-in-Back (insgesamt $30.000), wobei der Rest des Preispools auf der Grundlage des Chip-Stapels (insgesamt $60.000) an die verbleibenden Spieler verteilt wird.
3. Wir erstatten auch die an die verbleibenden Spieler gezahlte Gebühr zurück.
4. Im Geld: Wenn ein Multi-Flight-Turnier im Geld ist und dann abgesagt wird, erhalten Spieler, die vor der Absage aus dem Turnier ausgeschieden sind, keine weitere Entschädigung. Spieler, die im Turnier verbleiben, erhalten die folgende Entschädigung:
5. Verbleibende Spieler erhalten die nächste Mindestauszahlung, wenn das Turnier abgesagt wird.
6. Der verbleibende Preispool wird über die Anzahl der Chips an die verbleibenden Spieler verteilt.

Sollte es zu Streitigkeiten oder Situationen kommen, sind alle von der Leitung von Americas Cardroom getroffenen Entscheidungen endgültig.

Zuletzt geändert: 12. November 2019

Nach oben